Georg Kleefass


Da Unten VI - by Georg Kleefass

Da Unten VI | 90 x 66 cm | Oil on Canvas | 2007


Den augenscheinlich kühlen, ruhigen und sachlichen Arbeiten von Georg Kleefass wohnt ein dunkles Geheimnis inne, das den Betrachter fesselt und zugleich befremdet.
Die Relikte einer dekadenten Welt von Dandies schmücken die barocken Herrenzimmer, in denen der Künstler seine Bildgeschichten inszeniert. Man glaubt ein Opernstück als Soundtrack eines wertfrei bösen Albtraums zu hören, in dem Opfer und Täter einander gegenüberstehen.
Unter der abgeklärten Form versteckt sich eine manchmal gar nicht so latente, abgrundtiefe Erotik. In dieses finstere und artifizielle Universum bricht eine differenzierte und distinguierte Form von Exotismus mit Ornamenten und Blüten ein. Geradezu als Gegenstück stehen die ebenso sachlichen, aber warmen Stilleben, die eine nach innen gewandte Flucht bedeuten können - eine introvertierte Ruhe ausstrahlen. Der Betrachter steht unvermittelt vor rätselhaften Dingen, die ihm auf den ersten Blick noch klar und zusammenhängend erscheinen.




Vita

  • in Budapest, Ungarn


  • Studium Schmuckgestaltung an der Fachhochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd
  • Studium der Malerei an der Freien Kunstschule Nürtingen, Klasse Armin Bremicker
  • Studium der Malerei und Graphik an der Hochschule für Graphik und Buchkunst Leipzig, Klasse Prof. Arno Rink


Exhibitions