Philipp Orlowski


Der Künstler beschäftigt sich auf vielfältige Weise mit dem Gegenüberstellen polarer Gegensätze. Die symbolhaften Objekte, das Bildpersonal, assoziativ hoch aufgeladene Gegenstände und Figuren, sind freigestellt und in einem abstrakten Raum angeordnet, der entweder tief oder flächig wirkt. Ebenso finden wir pseudo-narrative Szenerien, die teilweise an Film-Stills aus dem künstlerischen Erzählkino angelehnt sind, andererseits der Mode-Fotografie entspringen könnten.Es stellen sich Fragen danach, was den malerischen Raum von demjenigen unterscheidet, den wir tagtäglich in unserer Wirklichkeit durchschreiten. Wo sind die Grenzen der sichtbaren Realität, wo die mitunter unbewussten Möglichkeiten der Malerei?
Motivisch interessieren Orlowski vor allem archetypische Gegenstände, die man als Symbole lesen kann, im Kontrast zu Gegenständen die keine inhaltliche Deutung erfordern, vermeintlich bloße Oberfläche darstellen oder ganz abstrakt daherkommen. Große Gesten und melodramatische Theatralik steht oft einer nüchternen Sachlichkeit gegenüber.
Damit sucht der Künstler besondere Kippzustände, sowohl den Bildraum als auch die ambivalente Inhaltlichkeit betreffend.
Philipp Orlowski studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei Annette Schröter und lebt und arbeitet in Leipzig.




Vita

  • in Neuhaus a. Rwg.
  • Studium Malerei/Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Fachklasse Malerei/Grafik Prof. Annette Schröter
  • Erasmus-Aufenthalt in Nizza, Villa Arson


Exhibitions



  • Shy One At Some Orgy, Dr. Hoffmann, Leipzig
  • Mythos und Glamour, Galerie der HGB Leipzig
  • Philipp Orlowski und Markus Krüger, Zwei außer Rand und Band, Raum 4.4, HGB, Leipzig
  • Philipp Orlowski, Galerie d’essais, Villa Arson, Nizza
  • Malerei und Glas, Museum für Glaskunst, Lauscha
  • Philipp Orlowski - Malerei, Galerie Kunstraum am See, Leipzig




  • Leipzig Young Contemporary, ArtWalk 2013, Clara-Zetkin-Park, Leipzig
  • HIGHEND, Raum 4.4, HGB Leipzig
  • Ausstellung für SolarCity e.V., alter Verladebahnhof Plagwitz
  • Ausstellung bei 4iMEDIA, Villa Schröder, Leipzig
  • 19. Leipziger Jahresausstellung, Westwerk Leipzig
  • Ausstellung der Nominierten zum dritten Eb-Dietzsch-Kunstpreis für Malerei, Gera
  • Königskinder, Schloss Altranstädt
  • Diplomausstellung, Werkschauhalle der Spinnerei Leipzig
  • Das Beste zum Schluss, Raum 4.4, HGB, Leipzig
  • Billige Zirpen III, Galerie Pels Leusden, Berlin


  • Philipp Orlowski